Tierkommunikation - bachblütenwelt

bachblütenwelt.ch
Nadia Amacker
Tel. 052 763 14 83
Mobil 079 380 02 96

Direkt zum Seiteninhalt
Tierkommunikation

TIERKOMMUNIKATION
(alle Gattungen und Rassen)

Die Tierkommunikation verhilft uns zu noch mehr gegenseitigem  Verständnis und gibt uns Einsicht in die innere Welt unseres tierischen  Begleiters. Sie unterstützt bei Problemen aller Art bei allen Arten und Gattungen z.b.

  • Verhaltensproblemen
  • Ängsten
  • unklaren physischen Leiden
  • Wünsche unseres geliebten Tieres können besser verstanden werden und es kann gezielt darauf eingegangen werden
  • kann den Heilungsprozess günstig beeinflussen
  • Sterbebegleitung
  • vermisste Tiere

Manches tierisches Verhalten gibt uns Rätsel auf, weil wir es nicht einordnen können z.b. :
  • Warum uriniert meine 12  jährige Katze plötzlich auf meine Kleider?
  • Wie geht es meinem Hund im Allgemeinen?
  • Kann ich etwas besser machen?
  • Was braucht mein Wellensittich von mir?
  • Warum wiehert mein Pferd jedesmal wenn wir bei Nachbar’s Box vorbei gehen?

Als Tierkommunikatorin nehme ich die Rolle als Vermittlerin zwischen dem Tierhalter und seinem Tier ein. Ein nachhaltiges , harmonisches Zusammenleben zwischen Mensch und Tier kann mit der Tierkommunikation gefördert werden.  Die Tierkommunikation läuft auf einer anderen Bewusstseinsebene ab, als  die Kommunikation im normalen Alltag des Menschen. Einige von ihnen  machen bestimmt die Erfahrung, dass sie z.b. an eine Freundin denken und  genau in diesem Moment ruft sie an – das ist Telepathie* und ähnlich  kann ich mit Tieren  sprechen. Mit medialen Techniken baue ich eine  Brücke zwischen Menschen und seinen geliebten Mitgeschöpfen, vor allem  Pferde, Hunde und Katzen auf. Durch meine geistige Verbindung mit Tieren  erfahre ich z.b. was sie gerne tun, wenn sie lieben, wonach sie sich  sehnen, oder ich kann sie auch trösten wenn sie traurig sind. Die Tiere  übermitteln mir ihre Antworten in Form von Text, Bildern und Gefühlen. *  Laut Duden bedeutet Telepathie: das Fernfühlen, das Wahrnehmen der  seelischen Vorgänge eines anderen Menschen ohne Vermittlung der  Sinnesorgane. Für die Tierkommunikation stehen folgende Möglichkeiten  zur Auswahl:
  1. schriftliches Gespräch mit Gesprächsprotokoll per E – Mail
  2. telefonisches Gespräch mit Terminvergabe

Mit verstorbenen Tieren kann übrigens genauso kommuniziert werden – ihre Seele ist ewig wie unsere.

Ein Asket sass meditierend in einer Höhle. Da huschte eine  Maus herein und knabberte an seiner Sandale. Der Asket öffnete verärgert  die Augen:“ Warum störst du mich in meiner Andacht?“
„Ich habe Hunger“, piepst die Maus. „Geh weg, törichte Maus“,  predigte der Asket, “ ich suche die Einheit mit Gott, wie kannst du  mich dabei stören!“
“ Wie willst du dich mit Gott vereinigen“, fragte da die Maus,“ wenn du nicht einmal mit mir einig wirst?“
Autor unbekannt
e-mail:
nadja.amacker@gmx.net
Copyright © 2015 bachblütenwelt.ch.
All Rights Reserved.
bachblütenwelt.ch
Nadia Amacker
Tel. 079 380 02 96

Zurück zum Seiteninhalt